RBGOT cf328Kurzer Zwischenstand zur Robbe & Berlin German Offshore Trophy : Alle fünf Yachten sind an der Isle of Wight angekommen.

Anbei die Finish times der ersten vier Yachten (UK local):

09:15 - Haspa
09:24 - Broader View
09:34 - Desna
11:21 - Bank von Bremen

DSBL M0A0979 800x600 616c7In der vergangenden Woche startete das SKWB Segel-Bundesliga Team bei 3. Spieltag, der im Rahmen der Travemünder Woche 2019 ausgerichtet wurde und wie gewohnt drei Tage dauerte. Diesmal wurde nach den ersten beiden Spieltagen mit Björn Beilken ein neuer Steuermann eingesetzt, der sich durch einen hervorragenden dritten Platz in der J/70 Klasse auf der Kieler Woche intern qualifiziert hatte. Mit ihm gingen Lisa Schälke, Alexander Beilken und Morten Nickel auf der Ostsee an den Start.

IMG 5631 59ea6Am ersten Wochenende der diesjährigen Kieler Woche nahmen bei tollen Bedingungen auch zwei unter dem Stander der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" (SKWB) fahrende Trimarane am Multihull Welcome Race teil.

Im Feld der 16 Multis von 25-34 Fuss belegte die "Gecko" (Dragonfly 25 Sport) von und mit Rüdiger Schwarz, Melanie Aalburg und Niklas Peters die Plätze 6 (Kiel-Eckernförde) und 4 (Eckernförde-Kiel). Die "Trial, no error!!" (Corsair 28 R) von und mit Jan van Dyk, Kira Vagt, Lennert Herren und Daniel Labhardt ersegelte einen 3. (Kiel-Eckernförde) und einen 8.Platz (Eckernförde-Kiel).

Jan van Dyk

Im Rahmen der ‚Robbe & Berking German Offshore Trophy’ veranstalten wir, die SKWB, dieses Jahr die Zubringer-Regatta zum legendäre Rolex Fastnet Race.

Start der Regatta ist am Samstag 27. Juli 2019 um 16 Uhr vor Helgoland. Innerhalb von drei bis vier Tagen werden von den teilnehmenden Hochseeyachten ca. 500 nautische Meilen gesegelt.
Im Ziel werden die Teilnehmer von unserem Partnerverein, dem Deutschen Touring Yachtclub e.V. (DTYC) und Mitinitiator der ‚Robbe & Berking German Offshore Trophy’ begrüßt.

Lth Roter sand Bei der diesjährigen Ausgabe der 51. Rotesand- Regatta rackerte der Nachwuchs an Bord der Bank von Bremen. Bei gemäßigten Bedingungen ging es in den frühen Morgenstunden mit dem ablaufenden Wasser hinaus auf die Nordsee. Auf dem Vordeck war unsere Jugend aktiv und es konnten unter Regattabedingungen weitere wichtige Segelerfahrungen gesammelt werden. Angefangen von den wichtigen Vorbereitungen bis zum dem Setzen und Bergen der richtigen Segel war für jeden etwas dabei. Der Erfolg war hier nur Nebensache.

Im Vordergrund stand die Ausbildung. Am Abend wurde dann im Weser Yacht Club noch gefeiert und es wurde der 3te Platz in der Gruppe ORC1 entgegengenommen. Unseren Dank gilt Peter Schikora für die Unterstützung und Umsetzung.

Unterkategorien