hsa 2015 saal 20151102 1703537021

Wagemutig, nicht leichtsinnig. Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ e.V. (SKWB) hat sich schweren Herzens entschlossen, den 84. Hochseeseglerabend abzusagen. Der Abend hätte am 7. November 2020 im Bremer Rathaus stattfinden sollen. Das mit der Corona-Pandemie einhergehende Infektionsrisiko ließ sich jedoch, auch in einem erheblich veränderten Veranstaltungsrahmen, nicht auf ein für Gäste und Verein vertretbares Risiko minimieren. Dennoch plant der Preisausschuss der SKWB, die begehrten Hochseeseglerpreise auch in diesem Jahr zu vergeben. Der Rahmen für eine Verleihung wird derzeit noch erarbeitet.

Der Hochseeseglerabend ist jedes Jahr zum Ende der Segelsaison das „get together“ der deutschen Hochseeseglerszene. Neben der Preisverleihung bietet der Abend in normalen Zeiten Raum und Bühne für den persönlichen Austausch, interessante Vorträge und beeindruckende Filme und Bilder und nicht zuletzt das bewährte Grünkohlessen in der Oberen Rathaushalle.

S/Y „Wappen von Bremen“ unterwegs ins Baltikum 12. - 24.07.2020

Dies sollte unser Wahlspruch für den Törn nach Lettland und Litauen werden. Er wurde von einem Schleusenwärter in Kiel Holtenau geprägt, der einen Motorbootfahrer bat in die gleiche Schleuse einzulaufen, in der wir bereits mit drei weiteren Seglern und einem Traditionssegler lagen und warteten. Nach dieser charmanten Aufforderung sah man vor dem Motorboot eine größere Bugwelle, im Bereich der Schleuse ist die Geschwindigkeitsbeschränkung auf dem N-O-K wohl etwas flexibler…

   

Am 19.06.2020 mittags – „high noon“ – wurde die Crew unsere SY „Bank von Bremen“ unter dem Schifferaspiranten Egbert Latza in Bremerhaven zur ersten Seereise in der Corona Saison 2020 mit Ziel Round Bell Rock / Schottland mit den besten Wünschen für Mannschaft und Schiff vom Vorstand der SKWB mit einer Flasche Champagner verabschiedet.

 crew bvb  crew karte

FernglasLiebe Seglerinnen und liebe Segler,

heute wende ich mich wieder einmal persönlich mit einer erfreulichen Neuigkeit an Sie, um Sie in diesen unübersichtlichen Zeiten darüber zu informieren wie es bei der SKWB mit dem Vereinsleben und dem Segelbetrieb weitergehen wird. Wie Sie ja wissen, erlaubt die weiterhin positive Entwicklung mit abnehmenden Infektionszahlen der deutschen Politik Lockerungsmaßnahmen für das tägliche Leben, und aktuell wird auch das touristische Reisen ins europäische Ausland erleichtert. Die Häfen an der deutschen Nordsee- und Ostseeküste sind inklusive Helgoland mittlerweile für uns Segler wieder offen.

Die vom Bremer Senat am 02.06. und 09.06.2020 beschlossenen 6. und 7. Coronaverordnung gestattet uns bei Vorhandensein eines Hygienekonzeptes unter Auflagen und unter Einhaltung des Kontaktverbotes die Rückkehr zu unseren Booten und zum Segelbetrieb auf der Weser wie der hohen See.

Liebe Seglerinnen und liebe Segler,

in Bremen ist das Segeln durch die vom Bremer Senat am 24.04. und 06.05.2020 beschlossenen Allgemeinverfügungen zur Öffnung von Freiluftsportanlagen für den Publikumsverkehr gemäß Corona-Verordnung für die Segelvereinen unter Auflagen und unter Einhaltung des Kontaktverbotes auf der Weser wieder möglich. Damit können Ausbildungs- und Segelaktivitäten im eingeschränkten Maße und unter Auflagen in unserer Jugendabteilung wieder stattfinden.

Hierfür hat die SKWB eigens einen Bordmedizin & Hygieneausschuss ins Leben gerufen, der dem Vorstand berichtet und die Aufgabe hat, einen Hygiene- und Pandemieplan für das Segeln auf unseren Jugendbooten und später auch für unsere Seekreuzer zu erstellen sowie Vorstand & Schiffer in bordmedizinischen & hygienischen Fragen zu beraten. Die erste konstituierende Sitzung fand per WebEx am 15.05.2020 statt.

Unterkategorien