Liebe Mitglieder & liebe Gäste des Hochseeseglerabends,

ein sehr schöner Abend mit interessanten Vorträgen, verdienten Preisträgern und guten Gesrpächen liegt hinter uns.

Die Fotografen Ferdinand Hartmann und Carsten Heidmann

 DS13846HFranck 34846Der Vorstand der SKWB hat sich Ende 2018 entschlossen, die vereinseigene Hochseeyacht ‚Bank von Bremen‘ zu verkaufen.


Dieser Schritt erfolgte nach eingehender vereinsinterner Diskussion nicht leichten Herzens. Hat sich die ‚Bank von Bremen‘ doch über die 13 Jahre seit ihrer Indienstststellung 2006

„Plane nichts, was vom Wind abhängt, der Wind hat seine eigenen Pläne!“ (Sonntag 11. August 2019)

Die Nacht war geprägt von Nebel und Eisbergen. Wenn man diese sieht, sind sie ein Objekt der Bewunderung, des Staunens, der Begeisterung, der Demut vor der Macht der Natur. Sieht man sie jedoch nicht, erahnt man sie nur auf dem Radar, werden sie bedrohlich und unberechenbar. Wir konnten sie dennoch gut erkennen, da wir bei guter Sicht schon Radarübungen mit den sichtbaren Eisbergen gemacht hatten.

RBGOT cf328Kurzer Zwischenstand zur Robbe & Berlin German Offshore Trophy : Alle fünf Yachten sind an der Isle of Wight angekommen.

Anbei die Finish times der ersten vier Yachten (UK local):

09:15 - Haspa
09:24 - Broader View
09:34 - Desna
11:21 - Bank von Bremen

IMG 5631 59ea6Am ersten Wochenende der diesjährigen Kieler Woche nahmen bei tollen Bedingungen auch zwei unter dem Stander der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen" (SKWB) fahrende Trimarane am Multihull Welcome Race teil.

Im Feld der 16 Multis von 25-34 Fuss belegte die "Gecko" (Dragonfly 25 Sport) von und mit Rüdiger Schwarz, Melanie Aalburg und Niklas Peters die Plätze 6 (Kiel-Eckernförde) und 4 (Eckernförde-Kiel). Die "Trial, no error!!" (Corsair 28 R) von und mit Jan van Dyk, Kira Vagt, Lennert Herren und Daniel Labhardt ersegelte einen 3. (Kiel-Eckernförde) und einen 8.Platz (Eckernförde-Kiel).

Jan van Dyk

Unterkategorien