Liebe Segelfreunde,

nach einer Woche machen wir heute mal wieder in einem Hafen fest. Von Kirkwall ging es über St. Kilda und Vatersay Bay nun nach Campbeltown.
Der letzte Seetag verabschiedet sich mit Atlantikdünung und Flaute. Das Aufklaren beginnt, dann werden wir die Großstadt erkunden.
An Bord alles wohlauf !

Christian und Crew




Liebe Segelfreunde,

Wir segeln momentan entlang der norwegischen Fjordlandschft Richtung Süden.

Den Sognefjord haben wir uns bei unterschiedlichen Windbedingungen ersegelt.
Passende Anlieger, Düsen- und Kapeffekte allerdings auch Zeiten mit sehr wenig Wind, bei der wir die eindrucksvolle Fjordlandschaft in aller Ruhe geniessen konnten.

Bergen war dann der nächste Hafen. Betriebsame Stadt mit viel Leben. Landausflug mit der Flambahn durch die norwegische Bergwelt vorbei an gigantischen Wasserfällen.

Von Bergen sind wir dann weiter Richtung Süden gesegelt, durch den Lokksund hinein in den Hardangerfjord. Tiefhängende Wolken mit etwas Regen dabei sind unsere Begleiter. Schneebedeckte Berge sind überall zu sehen. Stop in Jondal mit Ausflug zum Folgefonna Gletscher mit professioneller Ausgerüstung (Eispickel, Steigeisen, Leine, Helm und dicken Klamotten) ging es zur Gletscherkante mit Blaueissichtung.

An Bord ist alles wohlauf.
Aktuelle Position im Hardangerfjord: 60 00.40 N, 005 55.23 E

Es grüßt die Crew von der Bank
Liebe Freunde und Interessierte der SKWB,

das Wappen ist gestern in Kirkwall angekommen, an Bord ist alles wohlauf!
Mit wechselnden Windstärken sind wir an der schottischen Ostküste entlang gen Norden gesegelt und nun in der Hauptstadt der Orkney's angekommen. Die Überfahrt war schnell und vom Wind begünstigt. Die Begeisterung für das neue Schiff ist bei der Mannschaft groß !
Mittags geht's gleich weiter, gen Südwesten zu den Hebriden.

Es grüßt die Crew der Wappen von Bremen



Liebe Segelfreunde,

wir haben am vergangenen Samstag die Bank von der Regattacrew übernommen.
Nach der Proviantierung konnten wir Blyth am Nachmittag verlassen.
Bei Winden aus aus zunächst südlichen Richtungen kommen wir unserem ersten
Ziel dem Sognefjord auf Raumschotskursen flott näher. Einige britische und norwegische Förderplattformen haben wir passiert. Wir werden heute Nacht in den Sognefjord einlaufen.

An Bord ist soweit alles wohlauf.

Es grüßt die Crew von der Bank.

Liebe Leute an Land,

wir sind seit Pfingstsonnabend unterwegs. Es began mit der Regatta Bremerhaven-Helgoland. Auf der Weser hatten wir zwar Wind 2-3, aber genau von achtern und so sind wir mit Gennaker die Weser rausgekreuzt.

Weiter darußen wurde es dann windstill, einer nach dem anderen meldeten sich von der Reagatta deswegen ab, wir haben bis zum Ziel durchgehalten.
Der Pfingstsonntag wurde für Manövertrainig genutzt.An den Regatta Rund Helgoland haben wir nicht teigenommen.

Der Nachmitag wurde beim schönsten Wetter unterschiedlci genutzt. Besuch der Düne, Sauna oder ausruhen.
Seit Pfingstmontag sind wir nun auf dem Weg nach Edinburgh. Das Wetter war sehr wechselhaft. Zunächst flau, dann mehr Wind,dann Sturm und wieder mäßig.

An Bord alles wohlauf.

beste Grüße von der Wappen
Andreas Reich, Andreas Schilling, Egbert Latza, Harald Stubbemann,Henrike Thomssen, Jan Holstermann, Joachim Zimmermann, Peter Schikora, Rasmus Zalewski mit Schiffer Winne.