Liebe Seglerinnen und liebe Segler,

in Bremen ist das Segeln durch die vom Bremer Senat am 24.04. und 06.05.2020 beschlossenen Allgemeinverfügungen zur Öffnung von Freiluftsportanlagen für den Publikumsverkehr gemäß Corona-Verordnung für die Segelvereinen unter Auflagen und unter Einhaltung des Kontaktverbotes auf der Weser wieder möglich. Damit können Ausbildungs- und Segelaktivitäten im eingeschränkten Maße und unter Auflagen in unserer Jugendabteilung wieder stattfinden.

Hierfür hat die SKWB eigens einen Bordmedizin & Hygieneausschuss ins Leben gerufen, der dem Vorstand berichtet und die Aufgabe hat, einen Hygiene- und Pandemieplan für das Segeln auf unseren Jugendbooten und später auch für unsere Seekreuzer zu erstellen sowie Vorstand & Schiffer in bordmedizinischen & hygienischen Fragen zu beraten. Die erste konstituierende Sitzung fand per WebEx am 15.05.2020 statt.

Das Team setzt sich aus erfahrenen SKWB-Schiffern und -Seglern zusammen, die neben ihrer seglerischen Erfahrung ihre berufliche medizinische und pharmazeutische Erfahrung in diversen Fachgebieten einbringen. Das Team kann auf zwei assoziierte Experten mit Risikokompetenz aus den Bereichen Innere Medizin, Infektiologie sowie Umweltmedizin mit langjähriger leitender Tätigkeit beim Bundesinstitut für Risikobewertung im Bereich Toxikologie zurückgreifen.

 

org a24b0

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufgaben des Teams im Einzelnen sind:

  • Erstellen und Aktualisieren von Konzepten für Hygiene- und Pandemiepläne
  • Überwachen und Bewerten von neuen Hygienestandards
  • Beratung des Vorstandes & der Schiffer in Fragen der Bordmedizin & Hygiene

Durch die Tätigkeit dieses Teams wollen wir  die gesundheitlichen und hygienischen Rahmenbedingungen schaffen, um die Infektionsrisiken bei der Ausübung unseres Sportes zu minimieren und guten Gewissens ein vertretbares, relativ sicheres Segeln an Bord unserer Jugendboote und hoffentlich auch bald wieder an Bord unserer Seekreuzer ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen und besten Wünschen,
 

Michael Rapp                   Dr. Andreas Beilken

Vorsitzender                     Sprecher des Bordmedizin & Hygieneusschuss